06131 / 250 209 5 service@heikeackermann.de
©victoriassecret/Instagram
Schöne, straffe Brüste – und am besten ohne Skalpell. Das wünschen sich die meisten Frauen. Eine neue Lifting Methode soll genau das möglich machen. Das Vampir Lifting.

Vampir Lifting: Die Beauty Geheimwaffe der Stars

Der Name klingt gruselig. Tatsächlich ist das Vampir Lifting aber nicht ganz neu. Den meisten ist dieses Beauty Treatment schon durch die extravaganten Behandlungen der Stars ein Begriff. Das „Vampire Facial“ ist besonders durch Kim Kardashian bekannt geworden. Die Beauty Queen Kim K gönnt sich regelmäßig die Gesichtsbehandlung mit Eigenblut und postet Bilder von der gruselig aussehenden Prozedur auf ihren Social Media Kanälen. Dadurch sehen wir die Wirkung des Treatments mit eigenen Augen: Der Beauty Trend lässt die Haut sofort frischer und gestrafft aussehen.

So funktioniert das Vampir Lifting fürs Gesicht

Für das Vampirlifting wird ausschließlich das eigene Blut der Patientin verwendet. Dafür wird vorher Blut abgenommen. Das Blut wird dann weiterverarbeitet und aufbereitet. Für die Behandlung wird dann das extrahierte Blutplasma mit ultrafeinen Nadeln wie beim Micro Needling zurück in die Haut gespritzt. Das regt die Zellerneuerung an und hinterlässt einen frischen, glatten und straffen Teint. Durch die regenerative Wirkung auf die Zellen soll das Facial mit Eigenblut langfristig effektiver sein als beispielsweise Botox, das Falten lediglich auffüllt.

Vampir-Lifting: das gibt es jetzt auch für die Brüste


Mittlerweile gibt es diese Luxusbehandlung nicht mehr nur fürs Gesicht. Einige Ärzte und plastische Chirurgen bieten das Treatment mit Eigenblut zur Verjüngung inzwischen auch für die Brüste an. Denn wenn es die Haut im Gesicht strafft, warum dann nicht auch die Brüste etwas liften? Was sagen die Experten zum Vampirlifting für die Brüste?

Was sagt der Schmerzindex – tut die Behandlung weh?

Da dem Körper seine körpereigene Substanz gespritzt wird, kommt es zu keinen großen Schmerzen. Auch die besonders feinen Nadeln sind in Sachen Schmerzen schonend zur Haut. Die Reizung, die die Haut beim Vampirlifting erfährt, ist mit einem leichten Brennen vergleichbar. Eine Narkose gibt es deswegen für das Vampir Lifting der Brüste nicht. Aber besonders empfindliche Patientinnen können sich mit einem Betäubungsgel vorher behandeln lassen.

Was sind die Nebenwirkungen vom Vampir Lifting?

Wer besonders empfindliche Haut hat, wird kleinere Schwellungen oder Blutergüsse erwarten können. Diese klingen aber nach wenigen Tagen schon wieder ab. Nach Beendigung des Treatments kann die Arztpraxis direkt verlassen werden. Nachbehandlungen sind in der Regel nicht nötig.

Lassen sich die Brüste mit dem Verfahren vergrößern?

Eine Vergrößerung oder Anhebung der Brüste ist mit dem Vampir Lifting allerdings nicht möglich. Allein die Haut wird durch den hauterneuernden Effekt gestrafft. Hängende Brüste wieder zum Stehen bringen, das kann wirklich nur eine OP leisten.

Wie viele Sitzungen sind nötig und wie lange hält der Effekt?

Die gute Nachricht ist allerdings: Schon mit einer einzigen Behandlungs-Sitzung kann das Hautbild nachhaltig verbessert werden. Der Straffungs-Effekt hält ca. ein Jahr lang an. Danach kann das Vampir Lifting wiederholt werden.

Die Kostenfrage

Die Preise für das Vampir Lifting sind unterschiedlich und hängen auch von der Größe der Brüste ab. Mit mindestens 350 Euro aufwärts muss man für eine Behandlung rechnen.